Dongboard
Bierpreise und Wertmarken - Druckversion

+- Dongboard (https://forum.dongopenair.de)
+-- Forum: Dong Open Air (Deutsch) (/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Allgemeine Diskussionen (/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Thema: Bierpreise und Wertmarken (/showthread.php?tid=1487)


Bierpreise und Wertmarken - Winterson - 27.02.2012 13:58

Tach Zusammen!

Ich hatte gesehen, dass man vorweg 10 Wertmarken zu 20€ kaufen kann.
Bedeutet 2€ je Wertmarke.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass dann 1 Bier 1 Wertmarke=2€ kosten wird? Im Vergleich zum letzten Jahr wäre das ne ganz ordentliche Preissteigerung....

Viele Grüße,


Winterson


RE: Bierpreise und Wertmarken - Truhpa - 28.02.2012 11:01

Sieht wohl so aus. Denn unter "wichtige Infos" steht´s schon!
http://www.dongopenair.de/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=117&lang=de
Meine mich zu erinnern, dass da vor einiger Zeit noch 1,5€ stand...


RE: Bierpreise und Wertmarken - Elektrogott - 28.02.2012 19:29

Seht es mal so, ihr bekommt mehr als ein 0,2l Bier für weniger als 2,50€ (Diskopreis) und jetzt überlegt mal was ihr auf anderen Festivals zahlt! Ich denke der Kurs ist noch immer mehr als human!


RE: Bierpreise und Wertmarken - Mad-Jack - 02.03.2012 09:15

Also 2€ für nen halben Liter finde ich immernoch mehr als human. Wenn man überlegt das man in Köln für ein Reagensglas von 0,2L 2,10€- 2,80€ und bei einem anderen Festival eine 0,33L Flasche Diebels 5€ kostete. Also Hoch die Tassen Drink


RE: Bierpreise und Wertmarken - Winterson - 02.03.2012 09:45

Naja, 50Cent mehr bringen mich nicht um, aber das ist unter anderem ein Grund, warum ich auf andere Festivals nicht gehe und ich in Discos auf Getränke verzichte. Muss man eben mehr vorglühen, nicht wahr, Elektrogott;-)

Für mich war das Dong das gemütlichste und beschaulichste, weitgehend nicht kommerzielle Festival des Ruhrgebiets (von nebenan).
Einfach mal eine Rückmeldung der Festivalbetreiber wäre schön, ganz nach dem Motto: "Steigende Kosten müssen wir weiter geben, eben entweder über Eintrittsgelder oder Bierpreise..etc."

Ich finde, das die Bierpreiserhöhung auf die Idee und das Flair des Festivals schlägt. Denn streng genommen wurden nicht nur die Bierpreise, sondern auch die Preise für Verpflegung (Dongbrötchen) erhöht.

Die Tatsache, dass Bier im Voraus per Marken gekauft werden kann dient ja in erster Linie der Getränkeplanung der Festivalbetreiber, denn an der Kassenschlange anstellen um die Pfandkarte gegen Marken zu tauschen muss man trotzdem noch.


Ich werde mehr Verpflegung von zu Hause mitnehmen, sry, ich mach das nicht mit und bin eben die beleidigte Leberwurst ( die natürlich trotzdem Spaß auf dem Festival haben wird)

Bis dann dann


RE: Bierpreise und Wertmarken - ent0n666 - 03.03.2012 17:08

Also, beschweren will ich mich über 2€/0,5liter echt nicht.

Aber gibts bei der Erhöhung dann wenigstens wieder das Bolten-Alt und nich das unnötige Köstrizer? (Und das sage ich als Kölner und Kölsch-Brauer)


RE: Bierpreise und Wertmarken - Elektrogott - 03.03.2012 22:17

@Winterson Ich bin wohl der Allerletzte der zum feiern dort ist, daher interessieren mich die Bierpreise kaum. Bedenken solltest du nur, dass keiner aus diesem Festival Profit schlägt. Alle arbeiten dort für lau, für die Sache und die Gäste. 50ct mehr für ein Bier welches vorher Spottbillig war und noch immer billig ist tragen einfach zur Finanzierung fürs nächste Jahr bei. Sollten viele so denken wie du kommt halt weniger Kohle fürs nächste Jahr zusammen!


RE: Bierpreise und Wertmarken - S-Trunks - 03.07.2012 14:19

Ist nun schon klar welche Biersorten dieses Jahr auf dem Dong vertreten sein werden?
Habe dazu leider keinerlei Information finden können.


RE: Bierpreise und Wertmarken - karlkoch - 06.07.2012 11:57

Bitte kein Diebels Pils Frown


RE: Bierpreise und Wertmarken - Colagrimm - 06.07.2012 14:57

Das kann ich ausschließen Wink


RE: Bierpreise und Wertmarken - karlkoch - 06.07.2012 15:37

Gut, alles andere ist mir egal Big Grin


RE: Bierpreise und Wertmarken - S-Trunks - 08.07.2012 20:35

Beim Pils kann man ja von Köpi ausgehen, da es ja auch als Sponsor auf der Homepage angegeben ist.
Gibt es denn Alt oder ist es wieder das schwarzbier?


RE: Bierpreise und Wertmarken - Metal_Gandalf - 09.07.2012 01:42

S-Trunks schrieb:
Gibt es denn Alt oder ist es wieder das schwarzbier?


bitte lasst es köstritzer sein!


RE: Bierpreise und Wertmarken - ThinkingAllowed - 09.07.2012 10:05

Metal_Gandalf schrieb:

S-Trunks schrieb:
Gibt es denn Alt oder ist es wieder das schwarzbier?


bitte lasst es köstritzer sein!

Bitte nicht! Augen


RE: Bierpreise und Wertmarken - S-Trunks - 09.07.2012 14:31

Ich wollte gerade noch mal Wertmarken im Shop kaufen, damit das Donnerstag alles etwas zügiger geht.
Aber wenn ich rechts auf die Wertmarken klicke bekomme ich nur "Der aufgerufene Link ist leider ungültig"

Ist es jetzt defekt oder hab ihr das nur abgeschaltet, weil ihr schon auf dem Hügel seid?


RE: Bierpreise und Wertmarken - yamatama - 09.07.2012 15:02

Mal was anderes zum Bier...

Warum gibt's eigentlich kein gezapftes Bier??
1. Jedes gezapfte Billigbier schmeckt besser als Premium-Pils aus der Flasche.
2. Weniger Ärger mit den Kronkorken aufsammeln im Anschluß
3. Keine Scherben
4. Isses nicht sogar billiger? Könnte mir vorstellen, dass ein großes Gebinde günstiger ist als alles in einzelne Flaschen abzufüllen Augen
5. Drinnen gibt's sowieso nur Becher
6. Auch die Kühlung stell ich mir einfacher vor
7. Evtl einfacheres Pfandsystem

Naja, ihr werdet dat sicherlich durchdacht haben, aber wundert tut et mich trotzdem! Drink


RE: Bierpreise und Wertmarken - Colagrimm - 09.07.2012 16:44

S-Trunks schrieb:
Ich wollte gerade noch mal Wertmarken im Shop kaufen, damit das Donnerstag alles etwas zügiger geht.
Aber wenn ich rechts auf die Wertmarken klicke bekomme ich nur "Der aufgerufene Link ist leider ungültig"

Ist es jetzt defekt oder hab ihr das nur abgeschaltet, weil ihr schon auf dem Hügel seid?

Man kann nix mehr kaufen, weil die Überweisungen nicht mehr rechtzeitig ankämen. Den Link zu den Biermarken im Seitenbalken hab ich vergessen rauszunehmen...

yamatama schrieb:
Mal was anderes zum Bier...

Warum gibt's eigentlich kein gezapftes Bier??
1. Jedes gezapfte Billigbier schmeckt besser als Premium-Pils aus der Flasche.
2. Weniger Ärger mit den Kronkorken aufsammeln im Anschluß
3. Keine Scherben
4. Isses nicht sogar billiger? Könnte mir vorstellen, dass ein großes Gebinde günstiger ist als alles in einzelne Flaschen abzufüllen Augen
5. Drinnen gibt's sowieso nur Becher
6. Auch die Kühlung stell ich mir einfacher vor
7. Evtl einfacheres Pfandsystem

Naja, ihr werdet dat sicherlich durchdacht haben, aber wundert tut et mich trotzdem! Drink

Lange Frage, kurze Antwort: Faßbier ist im Einkauf viel teurer. Völlig unlogisch (siehe Punkt 4), ist aber so.


RE: Bierpreise und Wertmarken - S-Trunks - 09.07.2012 17:41

@Colagrimm: danke für die Kurzfristige Antwort. Hatte ich mir schon fast gedacht.
Da es ja auch auf dem Hügel selbst MArken geben wird, ist es ja nciht so tragisch *G*

Dann mal bis Donnerstag


RE: Bierpreise und Wertmarken - Menja - 10.07.2012 15:22

Und warum gibt es hier keine Antwort darauf, ob es Altbier gibt oder nicht???

Kann ja wohl nicht so schwer zu beantworten sein...
Ist irgendwie nicht fair die Frage weder hier im Forum, noch bei Facebook und auch nicht per Email zu beantworten Thumb_down


RE: Bierpreise und Wertmarken - karlkoch - 10.07.2012 15:25

Menja schrieb:
Und warum gibt es hier keine Antwort darauf, ob es Altbier gibt oder nicht???

Kann ja wohl nicht so schwer zu beantworten sein...
Ist irgendwie nicht fair die Frage weder hier im Forum, noch bei Facebook und auch nicht per Email zu beantworten Thumb_down


Die letzten Jahre gabs immer beides, davon gehe ich jetzt mal aus :hmm:


RE: Bierpreise und Wertmarken - S-Trunks - 10.07.2012 15:32

Naja genau das ist das Problem, letztes Jahr gab es eben kein Altbier.
Unsere Alttrinker waren ganz schön aufgeschmissen.


RE: Bierpreise und Wertmarken - karlkoch - 10.07.2012 16:11

Also ich trinke kein Alt, aber eigentlich die anderen. War mir ziemlich sicher das es alt gab, oder köstritzer?


RE: Bierpreise und Wertmarken - S-Trunks - 10.07.2012 16:17

Ich trink auch Pils, aber unsere Alt trinker haben sich beschwert *G*
Es gab soweit ich mich erinnere nur Köstritzer.

Und ich kann mich noch an die Gespräche letztes Jahr erinnern.
"ist doch auch dunkel"
"Es ist aber KEIN Alt"
"mh... geht ja eigentlich" und nach 2-3 hieß es dann "es schmeckt irgendwie komisch. Was trinken wir jetzt?"


RE: Bierpreise und Wertmarken - karlkoch - 10.07.2012 16:24

Also "meine" Altrinker hatten sich über das Kotzritzer gefreut, das war für die alt genug^^


RE: Bierpreise und Wertmarken - S-Trunks - 10.07.2012 17:02

Alt trinker sind eh seltsam *G*

Vielleicht äussert sich ja noch einer zu dem Thema, sonst müssen die Jungs sich halt überraschen lassen.

Edit:
etwas seltsam ist es aber schon, dass niemand offiziell etwas dazu schreibt.
Die Frage wurde ja nun öfter gestellt und auch diskutiert.
Wäre ja nun kein Aufwand eben zu schreiben, dass es dieses und jenes Bier gibt.


RE: Bierpreise und Wertmarken - Menja - 10.07.2012 17:07

Jo, den Spruch "ist doch auch lecker" durften wir uns am getränkestand auch anhören...
Aber ist doch Schwachsinn! Wenn ich nen Burger bestelle, gebe ich mich auch nicht mit nem Nutellabrot zufrieden, nur weil es "auch lecker" ist Wink

Konsequenz für uns wird sein, wir bringen eigenes Bier mit!! Auch wenn das eigentlich nicht im Sinne des Veranstalters ist...

Und dennoch wäre ne Stellungnahme irgendwie "nett"!!


RE: Bierpreise und Wertmarken - Schlossvippach - 10.07.2012 21:23

Reine Spekulation, aber: auf der HP ist rechts oben ein Logo von Köpi zu sehen. Und Köpi gehört zur Bitburger Braugruppe. Und die haben - soweit ich weiss - kein Alt, sondern nur Helle Biere + Köstrizer. Ob das bedeutet, dass das auch so ausgeschänkt wird, kann ich nicht sagen... Aber ich befürchte es...

... würde auch lieber zurück zu Warsteiner + Bolten.


RE: Bierpreise und Wertmarken - yamatama - 11.07.2012 15:42

Ein frisch gezapftes Bolten - das wär's!
(immer das haben wollen, was man nicht kriegt Tongue)

Ich denke dann mal, dass sich zum letzten Jahr das Bier nicht ändern wird...


RE: Bierpreise und Wertmarken - Odjur - 11.07.2012 19:09

Is doch vollkommen egal, solange es kein Kölsch ist...Probleme...HammerWink


RE: Bierpreise und Wertmarken - supahtotti - 11.07.2012 19:34

also: das gute alte "bolten alt" war doch super lecker ;-)

und zum bierpreis:
dafür, dass die getränke vor einigen wenigen jahren noch 1,00 EUR gekostet haben, finde ich die steigerung über zunächst 1,50 EUR und dann auf 2,00 EUR ganz schön happig :-( da kann es dahingestellt bleiben, was das zeugs woanders kostet. wenn ich an die alten dong-zeiten denke, widerspricht das dem geist des festivals.


RE: Bierpreise und Wertmarken - Colagrimm - 12.07.2012 02:14

Zigtausend Euro Verlust zu machen, widerspricht leider auch dem Geist des Festivals. Irgendwie müssen die Kosten der Party ja wieder reinkommen.


RE: Bierpreise und Wertmarken - Spaulding - 15.07.2012 01:23

Ich fand 1 Euro schon sehr gut, aber das deckt mal so eben die Selbstkosten. Mit 2 Euro kann ich auch noch sehr gut leben... natürlich soll das Festival sich in erster Linie selbst finanzieren. Verluste wären irgendwann das Ende und dafür zahle ich lieber mehr.

Was ich allerdings weniger gut fand ist, dass Longdrinks irgendwann in wesentlich kleineren Bechern für den gleichen Preis ausgeschenkt wurden. Hat man Do+Fr noch einen Humpen bekommen, so war es Samstag nur noch ein kleiner Becher. Argumente wie "es waren keine großen Becher mehr da" zählen in dem Moment nicht, da der Trinker sich einfach ein wenig verarscht fühlt. Rechnet man das hoch, so zahlt man für den kleinen Becher das doppelte als die Tage davor!

Mir geht es nicht um den Preis ansich, sondern vor allem um die immense Preissteigerung innerhalb von 24 Stunden.


RE: Bierpreise und Wertmarken - Colagrimm - 17.07.2012 21:57

Spaulding schrieb:
Was ich allerdings weniger gut fand ist, dass Longdrinks irgendwann in wesentlich kleineren Bechern für den gleichen Preis ausgeschenkt wurden. Hat man Do+Fr noch einen Humpen bekommen, so war es Samstag nur noch ein kleiner Becher. Argumente wie "es waren keine großen Becher mehr da" zählen in dem Moment nicht, da der Trinker sich einfach ein wenig verarscht fühlt. Rechnet man das hoch, so zahlt man für den kleinen Becher das doppelte als die Tage davor!

Mir geht es nicht um den Preis ansich, sondern vor allem um die immense Preissteigerung innerhalb von 24 Stunden.

Deine Bauchschmerzen kann ich total nachvollziehen. Es war so, daß wir von vornherein mit der kleinen Portion kalkuliert hatten und erst irgendwann gemerkt haben, daß aus Versehen zu große Becher genommen wurden.
Wir mußten das korrigieren, sonst wären wir finanziell ganz schön gegen die Wand gefahren. Bitte seht die Geschichte als eine Art ungeplante Happy Hour Wink


RE: Bierpreise und Wertmarken - Spaulding - 18.07.2012 11:49

Ok, mit der Erklärung kann ich gut leben Big Grin


RE: Bierpreise und Wertmarken - Hackepeter - 02.03.2015 13:28

Wie sieht es denn dieses Jahr mit den Getränkepreisen aus, sind wir beim Bier noch bei 2,50€?


RE: Bierpreise und Wertmarken - MysticSoul - 29.05.2015 09:29

Na zumindest die Wertmarken stehen ja bei 2,50€/Stück da bin ich ja guter Hoffnung das der Bierpreis stabil bleibt. Harhar